Sprachkurse Business English

Akademie für Wirtschaft und Kommunikation GmbH

Salzstraße 15
79098 Freiburg
Fon +49 (0) 7 61 38 09 99-0
Fax +49 (0) 7 61 38 09 99-20
info@awk-freiburg.de
www.awk-freiburg.de

Business English Workshops


English for
Presentations

presentationEffektive Präsentationstechnik ist das Ziel dieses Workshops:
Sich in klarer und verständlicher Weise so auszudrücken, dass Resonanz bei den Zuhörern erlangt wird.
Es wird erwartet, dass die TeilnehmerInnen eine 15-minütige Präsentation über ein Thema ihrer Wahl halten.
Notwendige Korrekturen durch die Trainer sowie Feedback durch die anderen TeilnehmerInnen werden in freundlicher und ermutigender Weise gegeben.

Inhalte:

  • Die Planung -
    klare Ziele und Ergebnisseformulieren.
  • Präsentationstechniken
  • Das Timing
  • Das Publikum / die Zuhörer
  • Präsentationen strukturieren
  • Einleitung: Wie man sich Respekt beim Zuhörer verschafft, Vokabeln und Redewendungen bei Präsentationsbeginn
  • Einbindung von Visualisierungshilfen – Wie man Grafiken, Bilder, Folien gestaltet, einbindet
  • Sprachliche Vorbereitung mit dem Ziel, sich vom Text zu lösen.
  • Durchführung: Punkte organisieren, Verbindungen herstellen. Gute und schlechte Nachrichten kommunizieren, über Auswirkungen sprechen.
  • Spezielles Vokabular – Veränderungen ausdrücken, Vorhersagen, Zahlen, Tabellen…
  • Umgang mit Pannen – Ein englischer Begriff fällt nicht ein, ein wichtiger Punkt wurde vergessen, Faden verloren, Folie weg, Zeit vorbei…
  • Ausklang einer Präsentation: Zusammenfassung der Hauptpunkte, Stellungnahmen, Empfehlungen, positiv und zuversichtlich enden.
  • Mit Fragen umgehen – ausgewählte sprachliche Taktiken einsetzen.
  • Themenbezogene Grammatik.

Business
Correspondence

business_correspondence1

Im Workshop lernen die TeilnehmerInnen, wie man erfolgreich Geschäftsbriefe in Englisch verfasst.

Typische Redewendungen werden trainiert und es wird gezielt auf interkulturelle Unterschiede eingegangen, wie z.B. unterschiedliche Vorstellungen von Höflichkeit und Verbindlichkeit.

Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, Beispiele aus ihrer Praxis mitzubringen, die gemeinsam überarbeitet und optimiert werden können.

Der Workshop umfasst sowohl Kurzvorträge über verschiedene Arten und Anforderungen der geschäftlichen Korrespondenz, als auch praktische Übungen, die es den  TeilnehmerInnen ermöglichen sollen, das neu Erlernte umzusetzen und einzuüben.

Inhalte:

  • Struktur und Vokabular englischer Geschäftskorrespondenz: Geschäftsbrief, Fax, Emails, Begleitschreiben und Memos
  • Formalien: Anrede, Betreff, Schlussformeln, Anlagen und Standardabkürzungen
  • Interkulturelle Unterschiede: Verschiedene Kommunikationsstile
  • Nützliche Standardsätze und Wendungen
  • Typische deutsche Fehler: Wortwahl, Grammatik, Zeitformen, Rechtschreibung, Wortstellung
  • Erstellen von Vorlagen und Textbausteinen
  • Umgang mit unterstützenden Medien, z.B. Thesaurus
  • Schreiben von Berichten
  • Überarbeiten von Korrespondenz der TeilnehmerInnen

Small Talk
and Socializing

small_talk2

Der Workshop Small Talk and Socializing möchte anhand von abwechslungs-
reichen  und interessanten Übungen und Aktivitäten nützliche sprachliche Mittel
und Strategien gezielt einüben und vertiefen.
Ob im Restaurant, bei der Betreuung englischsprachiger Gäste, beim Coffee Break
eines Meetings oder beim Besuch einer Veranstaltung am Ende eines Arbeitstages:
stets ist es nützlich zu wissen, wie man
ein Gespräch anbahnt, Höflichkeiten austauscht, wie man Schweigen überbrückt oder
das Thema wechselt.
Unangenehmes Schweigen beim Conference Dinner gehört dann der Vergangenheit an.

Inhale:

  • Vorstellen, Grüßen und Kennenlernen
  • Simulation einer Unternehmensbesichtigung
  • Einladung zum Essen aussprechen und Tischgespräche führen
  • Vertrauen bilden durch angemessene Gesprächsthemen
  • Gespräche höflich eröffnen und beschließen
  • Abwechslungsreiche Partnerübungen und Rollenspiele
  • Hintergrundinformationen über Umgangsformen und kulturelle Unterschiede

Business
Negotiation

verhandlung

Um bei Verhandlungen in englischer Sprache erfolgreich zu sein, bedarf es
mehr als reinen Übersetzens, denn der Verhandlungspartner hat aufgrund
eines anderen kulturellen Hintergrundes auch andere Werte, Erwartungen und
Verhaltensweisen.
Was beim Verhandeln mit Deutschen erfolgreich funktioniert, kann bei Briten, Amerikanern und anderen Irritationen und Verärgerung auslösen.

Im Workshop lernen die TeilnehmerInnen verschiedene kulturelle Verhandlungsstile kennen und lernen, Feinheiten der englischen Sprache, wie z.B. Business Idioms zu verstehen und anzuwenden.

Um einen hohen Praxisbezug zu gewährleisten, sind die TeilnehmerInnen aufgefordert, passende Themen und Anliegen aus dem eigenen beruflichen Alltag mitzubringen, die im Workshop in Rollenspielen geübt werden können.

Inhale:

  • Kulturelles Bewusstsein
  • Kulturelle Unterschiede bei Verhandlungen
  • Wichtiges Vokabular – Redewendungen, Idioms
  • Planung und Vorbereitung von Verhandlungen
  • Der Einstieg in Verhandlungen
  • Hart in der Sache – weich zur Person: Wie man ablehnt, widerspricht oder kritisiert – und dennoch höflich bleibt
  • Verhandlungsbotschaften durch Sprache bewusst platzieren
  • Vorschläge und Gegenvorschläge
  • Herausfordern und Verteidigen
  • Umgang mit Konzessionen und Konflikten
  • Kompromisse und Konsens finden
  • Strategien bei Stillstand von Verhandlungen
  • Themenbezogene Grammatik, anschaulich erklärt.

English for
Meetings

english_for_meetings1

Mit Hilfe verschiedener Moderationsmethoden lernen Sie, die Zusammenarbeit in Meetings ziel- und prozessorientiert zu unterstützen, um u.a. in Projekten und in Teams das Know-how aller TeilnehmerInnen zu aktivieren und mit in den Entscheidungsprozess zu bringen (teilnehmeraktivierende Gesprächsführung).

Sie lernen, anspruchsvolle Projektbesprechungen und Arbeitssitzungen ergebnisorientiert zu strukturieren, konsensfähige Problemlösungen zu erarbeiten und Entscheidungen zu treffen.

Mit bewährten Kommunikationstechniken und englischen Sprachbausteinen für den Bereich Meetings und Präsentieren, schulen Sie Ihre Rhetorik und Ausdrucksstärke.

Inhalte:

  • Tagesordnung und Protokoll
  • Vorsitz in einem Meeting führen
  • Vokabular und Redewendungen einsetzen
  • Meinungen äußern, Zustimmungen und Ablehnungen höflich formulieren
  • Unterbrechen und Vorschläge unterbreiten
  • Kompromisse annehmen oder höflich ablehnen
  • Argumentieren und diplomatisch schlichten
  • Störungen kanalisieren, zusammenfassen und bewerten
  • Lösungsansätze formulieren
  • Small Talk vor, während und nach dem Meeting
  • Kultur und Sprachgebrauch in Meetings: Business and social Etiquette
  • Kulturelle Unterschiede und Klischees
  • Interaktive Rollenspiele und Simulation
  • Themenbezogene Grammatik, anschaulich erklärt.